Herzlich willkommen an der Ferdinand-Tönnies-Schule Husum

Gedenken der Opfer der NS-Zeit

05.02.2019

Gedenken der Opfer der NS-Zeit

Seit vielen Jahren wird in der FTS jeweils im Januar der Opfer der NS-Zeit gedacht, insbesondere der Opfer, die im KZ-Schwesing gelitten haben und gestorben sind. Zuständig ist stets der neunte Jahrgang – so auch in diesem Jahr.

Die knapp 80 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a, 9b und 9c hatten sich unter der Leitung ihrer Weltkunde-Lehrkräfte Monika Morgan, Hermann Ketelsen und Christoph Siewert auf vielfältige Art Gedanken gemacht, um die Erinnerung an die Opfer der NS-Zeit aufrecht zu halten. Zusätzlich waren die 50 Schüler/-innen des zehnten Jahrgangs anwesend, die im Vorjahr die Gedenkveranstaltung organisiert hatten. Nach einer kurzen Einleitung durch die Lehrkräfte stellten die Neuntklässler/-innen das Schicksal der Gefangenen von Schwesing in einem bewegenden Theaterstück dar. Mit einfachen Mitteln wurde dabei das bedrückende Lagerleben nachgestellt.

Anschließend wurden die Namen der identifizierten Opfer von Schwesing an eine Leinwand projiziert und beispielhaft einige Namen mit Altersangabe zum Zeitpunkt des Todes vorgelesen. Die Theatergruppe band diese nüchterne Verlesung in ihre Darbietung ein. Auf diese Weise wurden den Ermordeten durch die Schüler/-innen Gesichter „verliehen“. Mit einer Kranzniederlegung am Mahnmal des Ostfriedhofs, beendeten die Neunt- und Zehntklässler/-innen den Gedenktag. Mia Juana Holm (9b) mahnte dabei: „Solche schrecklichen Ereignisse dürfen sich nicht wiederholen und deshalb dürfen wir nicht vergessen, was geschah.“

Zurück