Herzlich willkommen an der Ferdinand-Tönnies-Schule Husum

Schülervertretung

Grundlage für die Arbeit der Schülervertretung ist das vom Land Schleswig-Holstein empfohlene Musterstatut. Es ist die Geschäftsgrundlage aller offiziellen Zusammenkünfte der SV. Die Schülervertretung ist die gewählte Vertretung der Schülerinnen und Schüler der Schule und gibt der Schülerschaft die Möglichkeit, an den die Schule betreffenden Angelegenheiten mitzuwirken.

Das oberste Entscheidungsgremium der Schülerschaft ist das Schülerparlament. Hier finden die alljährlichen Wahlen bezüglich der einzelnen Funktionen statt.

  1. Der Schulsprecher /die Schulsprecherin für das nächste Schuljahr wird im Zeitraum durch die Klassensprecher aller Klassen gewählt.
  2. In regelmäßig stattfindenden Sitzungen des Schülerparlaments werden die Ziele zukünftiger Arbeiten abgesteckt, Anregungen aus der Schülerschaft aufgenommen und Informationen an die Schülerschaft weitergegeben.
  3. Die gewählten Vertreter der Schülerschaft sind in folgenden schulischen Gremien vertreten:
    • Schulkonferenz
    • Fachkonferenzen
    • Landesschülerparlament (LSP)
  4. Daneben ist die Vertretung und Beratung einzelner Schülerinnen und Schüler in Konfliktfällen mit Lehrkräften in Zusammenarbeit mit dem Verbindungslehrer ein wichtiges Aufgabengebiet.
  5. Traditionelle Aktionen :
    • Weihnachtsmann-Aktion am Nikolaustag
    • Gemeinsame Turniere zwischen GMSN und FTS
    • Mitarbeit beim Weihnachtsbasar
    • Schulpullover - Verkauf

Neben der Wahrnehmung gemeinsamer Anliegen gegenüber der Schulleitung und den Lehrkräften übernimmt die Schülervertretung kulturelle, sportliche und soziale Aufgabenfelder, die das Schulleben bereichern und das Engagement der Schülerschaft stärken sollen.

Gewählte Schülervertreter für das Schuljahr 2017/2018

Schülerparlament

Faschingsfeier an der FTS

Wer behauptet, dass „Nordlichter“ nicht Fasching feiern können, kennt die Schülerschaft der FTS nicht. Zum zweiten Mal wurde in diesem Jahr durch die Schülervertretung der Ferdinand-Tönnies-Schule eine Faschingsfeier vom Feinsten ausgerichtet. Die Schülerschaft organisierte und verkaufte Getränke und Speisen und bot den Schülerinnen der Jahrgänge 5, 6, 9 und 10 nach zwei Stunden Unterricht ein abwechslungsreiches Vormittagsprogramm. Am Ende wurde gemeinsam „klar Schiff“ gemacht, bevor es hieß „Am Aschermittwoch ist alles vorbei!“.

Lediglich die Schüler/-innen aus Jahrgang 7 und 8 hatten an diesem Tag Unterricht nach Plan, denn noch ist das Konzept beschränkt auf die beiden unteren und oberen Jahrgänge.

Die Rückmeldungen von Schüler und Lehrerschaft waren sehr positiv und auch Hausmeister Jan Jungjohann freute sich für das Reinigungspersonal: „Das haben die Schülerinnen und Schüler top aufgeräumt und sauber hinterlassen.“